Startseite | Kontakt | Impressum

Die Örtlichkeiten

Willkommen im Waldorfkindergarten Neufarn!

Unser Kindergarten liegt im Gemeindegebiet von Vaterstetten östlich von München in schöner Natur am Rand von Wiesen und Wald im kleinen Ort Neufarn. Es ist uns somit möglich, täglich mit den Kindern nach Draußen zu gehen. Einmal in der Woche machen wir einen Spaziergang in den Wald.

Seit nun schon 30 Jahren befinden sich die großzügigen Kindergartenräume im ehemaligen Schulhaus von Neufarn.

Gruppenräume

Kinder beim wöchentlichen Brotbacken

Die beiden Kindergartengruppen haben jeweils einen hellen Gruppenraum, der in warmen Farben gestrichen ist.

Eine große Tischreihe für das gemeinsame Frühstück kann je nach Phantasie der Kinder zum Spielen benützt werden.

Die im Gruppenraum integrierte Küche gibt die Möglichkeit, das täglich frisch zubereitete Frühstück in der Freispielzeit für die Kinder erlebbar und sichtbar zu machen.

Der Tisch wird gemeinsam gedeckt und nach dem Essen dürfen Kinder beim Aufräumen und Abspülen helfen.

Entlang der Wände stehen in jedem Gruppenraum mehrere "Spielhäuser", in denen die Kinder spielen und sich zurückziehen können. Sie sind als Puppenhaus und Kaufmannsladen eingerichtet.

Kinder beim Spielen

Alles Spielzeug wird aus Naturmaterialien und von Hand geschaffen. Im ganzen Kindergarten findet sich kein Plastikspielzeug. Stattdessen stehen Körbe mit Holzscheiten und -ästen zur Verfügung, im Kaufladen liegen Steine und Tannenzapfen in den Regalen.

So ist es der Phantasie der Kinder überlassen, was z.B. ein Holzstück sein soll- heute ist es ein Bügeleisen, morgen vielleicht ein Handy. So können die Kinder die von ihnen erlebte Welt nachspielen, ohne dass ihnen durch vorgefertigtes Spielzeug dabei Grenzen gesetzt werden.

Ein besonderes Merkmal im Gruppenraum ist der so genannte Jahreszeitentisch. An ihm können die Kinder den Jahreskreislauf miterleben. "Was draußen geschieht, wird auf dem Jahreszeitentisch dargestellt. So werden die Kinder und auch die Erwachsenen aufmerksamer für das, was in der Natur geschieht."

Kleinkindraum

Spielplatz hinter dem Kindergarten

Seit Februar 2006 hat der Waldorfkindergarten Neufarn auch einen separaten Raum für eine Kleinkindgruppe. Dieser ist ähnlich gestaltet wie die beiden Gruppenräume.

Hier werden an vier Vormittagen zwei- bis dreijährige Kinder von 7:00-12:45 Uhr von einer Waldorferzieherin und einer Kinderpflegerin betreut.

Das Konzept der Kleinkindgruppe beinhaltet die schon genannten Waldorfprinzipien.
Es wurde jedoch aufgrund der Altersstruktur der Gruppe leicht abgewandelt. z.B. wurde der Tageslauf verkürzt und der Schwerpunkt liegt auf der Förderung der Grob- und Feinmotorik sowie des Spracherwerbs.

Die Kinder in dieser kleinen Gruppe erleben noch einen Schonraum. Sie sind jedoch im gesamten Kindergarten integriert und werden in alle Aktivitäten mit einbezogen.

Ebenso können die Eltern an allen Veranstaltungen teilnehmen.

Außenanlagen

Kinder beim Spaziergang zum nahe gelegenen Wald

Jeden Tag, unabhängig vom Wetter, gehen die Kinder mit den Erzieherinnen nach Draußen zum Spielen. So erkunden sie beispielsweise jeden Montag, am "Waldtag" den nahe gelegenen Forst und suchen dort schöne Steine und Tannenzapfen für die Spielküche oder als Baumaterial. Und vielleicht entdeckt ja ein Kind auch eine Zwergenhöhle oder ein Mauseloch?

Für die übrigen Wochentage stehen den Kindern der Garten und ein Spielplatz zur Verfügung.

So befindet sich vor dem Haus ein schön eingewachsener Garten mit einem großen Sandkasten in dem die Kinder Landschaften entstehen lassen. Vom eigenen Apfelbaum pflücken die Kinder im Herbst Äpfel und verarbeiten diese in ihren Gruppen. Baumstümpfe laden zum Klettern ein. Im Weidentunnel wird gespielt und sich versteckt.
Zum 25. Jubliäum des Kindergartens bekamen die Kinder sogar ein Baumhaus für ihren Garten geschenkt.

Hinter dem Haus lädt ein Spielplatz zum Springen, Hüpfen und Klettern ein. Die Kinder können hier schaukeln und rutschen. Das angrenzende Fußballfeld bietet reichlich Platz zum Rennen und Ball spielen.